Aktuelle Meldungen

RKS Rheinkraft wird zum Full-Service-Anbieter in der Containerlogistik

Die langfristig angelegte Zusammenarbeit mit einem Serviceprovider aus dem Bereich der Kraftwerkstechnik hat im Meidericher Lager der RKS Rheinkraft GmbH & Co. KG für eine attraktive Erweiterung des Produktportfolios gesorgt. Sechs gewerbliche und zwei kaufmännische Mitarbeiter sowie zwei Auszubildende auf dem Weg zur Fachkraft für Lagerlogistik haben die Aufgabe übernommen, neben der Erfüllung klassischer Lagerlogistik-Aufgaben für Stahl und Maschinenkomponenten nun an der Hamborner Straße den weiteren Schritt zum Full-Service-Dienstleister in der Containerlogistik zu machen.

„Zu unseren Aufgaben zählt künftig die Prüfung, Wartung, Instandhaltung, Reparatur und Ausstattung von rund 100 20 Fuß-Containern“, informiert Stefan Grosse, Geschäftsführer bei der RKS Rheinkraft GmbH & Co KG. Zum Leistungsumfang zählt neben der Prüfung vor und nach der Beladung u.a. auch die Überwachung der Prüftermine.

Vorbereitet werden die RKS-Mitarbeiter auf ihre neue Aufgabe durch enge Abstimmung mit dem Kunden, der seinerseits den Standort im Duisburger Hafen aufgegeben und die Obhut über die Containerflotte nun in die Hände der Logistiker aus Duisburg gelegt hat.

Seit 2001 betreibt RKS als Teil der Lima-Unternehmensgruppe den Standort in Duisburg-Meiderich. Mit dem Hallenlager mit Gleisanschluss, Brückenkranen bis 65 Tonnen Tragfähigkeit, Spezialequipment für den Umschlag von Stahlprodukten wie Coilmagnet, C-Haken, Magnet- und Vakuumtraversen sowie der 2.000 qm großen Freifläche war das Unternehmen bereits ausgezeichnet aufgestellt.

„Die neue Aufgabe gibt uns die Chance, den Standort Meiderich konsequent weiter zu entwickeln und die Leistungsfähigkeit unseres Teams unter Beweis zu stellen“, freut sich Oliver Witte, Leiter Lagerlogistik.