RKI – Wir bewegen Stahl » Privatisierung der SNCB Logistics

Aktuelle Meldungen

Privatisierung der SNCB Logistics

Mit der Gründung und damit einhergehend der Privatisierung der SNCB Logistics am 1. Februar 2011 hat das Unternehmen einen wesentlichen Schritt der Restrukturierung gemacht.
Die vor drei Jahren begonnene Restrukturierung der Frachtaktivitäten der belgischen Bahn hat mit der Privatisierung ein erstes wichtiges Etappenziel erreicht, um sich den künftigen Anforderungen des Marktes erfolgreich stellen zu können.

Die Tochtergesellschaften IFB für Intermodale Aktivitäten und Xpedys für die Frachtaktivitäten Schiene, Binnenschiff und Straßentransport bilden  neben der SNCB Freight Services die grundlegenden Säulen der neuen Gruppe.

Die Internationalisierung der Gruppe vor dem Hintergrund der Abdeckung der Supply Chain über alle Verkehrsträger bildet die Basis eines wettbewerbsfähigen und zukunftsorientierten Logistikdienstleisters.